SHK-Ausbildungszentrum Berlin

Das SHK-Ausbildungszentrum Berlin und das KompetenzZentrum werden durch folgende Institutionen gefördert.

 


Das SHK-Ausbildungszentrum Berlin

Das SHK-Ausbildungszentrum verfügt über ca. 4.400 m2 Schulungsfläche und besteht seit Mai 1997. Es ist eine der modernsten Ausbildungsstätten Europas für das SHK-Handwerk und verfügt über 12 Werkstatträume für die Gas- und Ölfeuerung, Rohr- und Blecharbeiten, Sanitärtechnik, Elektrotechnik, Erneuerbare Energien, Steuerungs- und Automationstechnik sowie 8 Schulungsräume und Computerkabinett. Insgesamt können täglich bis zu 486 Auszubildende und Lehrgangsteilnehmer geschult werden.


Das SHK-Ausbildungszentrum betreut pro Jahr rund 1.000 Ausbildungsverhältnisse und führt etwa 350 Gesellenprüfungen sowie die überbetriebliche Berufsausbildung für alle Berliner SHK-Betriebe durch. Das Ausbildungszentrum ist vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) als Kompetenzzentrum Gebäude- und Energietechnik anerkannt. Seit 2010 ist die gesamte Innung (Geschäftsstelle, SHK-Ausbildungszentrum Berlin) QM-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie der Verordnung AZAV.


Wir sind offizieller Schulungspartner des VDI.


Das Spektrum der Schulungen und Weiterbildungen deckt folgende Themenbereiche ab:

© Anja Beecken, Ulrich Rossmann
  • Gas-, Ölfeuerungs-, Sanitär-, Elektro-,
    Klima-, Mess-, Steuerungs- und Automationstechnik
  • Umweltschutz
  • Erneuerbare Energien und Technologien
  • Barrierefreies Bauen
  • Gesundheitsschutz /Ersthelferausbildung
  • Betriebswirtschaft
  • Recht
  • Marketing
  • Vorbereitung auf die Gesellenprüfung
  • Vorbereitung auf die Meisterprüfung

© Anja Beecken, Ulrich Rossmann

Als anerkannte Bildungsstätte des ZVSHK bietet das SHK-Ausbildungszentrum berufsbegleitende Weiterbildungen an (z.B. Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk oder SHK-Fachkraft Solarthermie). Außerdem ist das SHK-Ausbildungszentrum anerkannte Bildungsstätte für gesetzlich vorgeschriebene Sachkundenachweise u.a. in den Bereichen Fachkraft für Hygiene und Schutz des Trinkwassers oder SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpentechnik.


© Anja Beecken, Ulrich Rossmann

Im Jahr 2013 ist das Ausbildungszentrum vollständig modernisiert und erweitert worden um ein Erneuerbare-Energien-Labor, ein Gasgeräte-Labor sowie Trinkwasserinstallationen mit Messstellen.

 

Derzeit wird das Ausbildungszentrum in ein KompetenzZentrum für energieeffiziente Haustechnik und Barrierefreiheit weiterentwickelt.


Dabei werden Schwerpunktwerkstätten zu folgenden Kompetenzfeldern errichtet:

    Lebensmittel Luft

    -    Lufthygiene und solarthermische Kühlung

    Lebensmittel Wasser

    -    Trinkwasserhygiene

    -    Wasserhygiene: Abwasser – Fettabscheider – Hebeanlagen

    Energieeffiziente Haustechnik

    -    Vom Kamin bis zur Brennstoffzelle

    -    Hydraulischer Abgleich in Trinkwasser- und Heizungsanlagen

    -    Flächenheiz- und Kühlsysteme (Wand – Decke – Fußboden)

    -    Steuerungs- und Automationstechnik (Gebäudeautomation)

    Brand- und Schallschutz in SHK-Installationen

    Komfort und Barrierefreiheit

    -    Bäder und Küchen

    -    Sensoren für Generationen

    Gesundheits- und Umweltschutztechnik


    Sponsorenwand im Eingangsbereich des Ausbildungszentrums.

     

    Zahlreiche Partner aus der Industrie unterstützen die Ausstattung und Kompetenz des Ausbildungszentrums seit vielen Jahren.