Virtuelle Roadshow Qualitätszeichen

Gemeinsam mit dem Zentralverband SHK und 13 namhaften Herstellern war die Innung Gastgeber der virtuellen Roadshow Qualitätszeichen. Die Video-Konferenz fand live statt am 16. Februar 2021.

Digitalisierung, Fachkräftemangel und neue technische Entwicklungen stellen Betriebe des SHK-Fachhandwerks vor stets neue Herausforderungen: Sie müssen ihre Prozesse fortlaufend optimieren, um mehr Effizienz zu erreichen.

Hersteller können das Handwerk in diesem Prozess unterstützen. Doch wie erkennt der Handwerker Hersteller, die ihm handwerksgerechte Services bieten, durch die er genau diese Unterstützung erhält? Um diese Lücke zu schließen, hat die SHK-Verbandsorganisation das ZVSHK-Qualitätszeichen entwickelt.

82 Teilnehmer*innen aus Handwerk, Industrie und Versorgern waren bei der Roadshow dabei. Die 36 Kriterien der Zertifizierung wurden nach Schwerpunkten gegliedert erläutert. Die Hersteller beantworteten Fragen zu Forschung und Entwicklung, Prozessoptimierung, Planungsunterlagen, digitalen Produktinformationen, aber auch zu Datenrichtlinien und rechtlichen Anforderungen, Wartungsanleitungen, Lieferzeiten, Services, Produktschulungen, Schadensfällen oder den Nachhaltigkeitsstrategien. Das Qualitätszeichen ist vom Handwerk und für das Handwerk. Im Anschluss standen die Hersteller noch exklusiv und bilateral in einem Chat-Raum Rede und Antwort.