Behälter- und Apparatebauer*in

Der/die Behälter- und Apparatebauer*in ist Spezialist*in für technische Einrichtungen. In jeder Brauerei findet sich ein schönes Beispiel für die Tätigkeit des/r Behälter- und Apparatebauers*in (früher Kupferschmied) - die Kupferkessel im Sudhaus.

Ausbildungsdauer 3 ½ Jahre

Der Beruf umfasst die folgenden Bereiche:

  • Planung und Bau von z.B. Destillier- und Verdampfungsapparaten, von Tanks und Kühleinrichtungen oder Anlagen zur Wärmerückgewinnung vornehmlich im industriellen Bereich.
  • Montage der aus verschiedenen Werkstoffen gelöteten und verschweißten Teile beim Kunden.
  • Montage von Armaturen

Voraussetzungen:

  • Interesse am Arbeiten mit Werkstoffen wie Kupfer, Stahl, Edelstahl oder Aluminium
  • Interesse, mit großen Maschinen und technischen Geräten zu arbeiten

Die Ausbildung erfolgt im Betrieb, in überbetrieblichen Ausbildungsstätten und in der Berufsschule.

Ausbildungsmanagement

Martina  Rösch
  030 / 49 30 03 - 52
  030 / 49 30 03 - 99
  m.roesch(at)shk-berlin.de

Ausbildungsmanagement

Martina  Rösch
  030 / 49 30 03 - 52
  030 / 49 30 03 - 99
  m.roesch(at)shk-berlin.de